Leitungsteam
Heiko Ostendorf, Leitung
ostendorf@theater-odos.de
Shaghayegh Zafari, Organisation
zafari@theater-odos.de
Darsteller
Alena Bacher Heide Bertram Bruno de Carvalho Sarah Giese
Williams Guemadji Konrad Haller Ulrike Kinbach Johanna Kollet
Alice Mortsch Tilman Rademacher Jörg Schulze-Neuhoff Judith Suermann
Heiko Ostendorf ist in Münster geboren und studierte in Osnabrück Literaturwissenschaft sowie Theologie. Seitdem ist er als Journalist und Theaterkritiker für die taz, Theater der Zeit, Musik und Theater, Neue Osnabrücker Zeitung, Münstersche Zeitung, Neue Westfälische u.v.m. tätig. Seine Magisterarbeit verfasste er über das Thema „Aktuelles politisches Theater im deutschsprachigen Raum.“ Heiko Ostendorf ist Gründer und künstlerischer Leiter des theater odos. Er verfasst alle Stücke, inszeniert sie und ist als Musiker auf der Bühne.
zurück

Shaghayegh Zafari ist in Iran geboren und aufgewachsen. Dort studierte sie Persische Sprache und Literatur und anschließend Psychologie. Sie arbeitet als Journalistin sowie als Autorin und setzt sich für die Rechte von Frauen und Homosexuellen in Iran ein. Sie arbeitet mit zahlreichen internationalen politischen Gruppen zusammen. 2009 flüchtete Shaghayegh Zafari nach Deutschland und studiert heute Soziale Arbeit an der Fachhochschule Münster. Sie ist weiterhin für iranische Exilzeitungen und in der Frauen- und Homosexuellenrechtsbewegung tätig.
zurück

Alena Bacher stammt aus Tuttlinben (Baden-Württemberg). Sie hat an der Internationalen Schauspielakademie CreArte studiert und 2012 ihren Abschluss gemacht. Seit dem ist sie sowohl auf der Bühne als auch im Fernsehen zu sehen. Rollen hatte Bacher unter anderem im Tatort "Freigang" und in den Kinofilmen "God of Happiness" sowie "Shadow of your love". Außerdem hat sie in diversen Werbeproduktionen vor der Kamera gestanden und als Fotomodel und auf dem Laufsteg gearbeitet. Bei theater odos spielt in "Was Ihr wählt!".
zurück

Heide Bertram ist in Gelsenkirchen geboren, aufgewachsen in Hessen und im Münsterland. Sie schloss 2008 ihr Gesangstudium an der Musikhochschule Münster mit Auszeichnung ab. Sie ist Mitglied des Wuppertaler Improvisations-Orchesters (WIO). Für ihre Soloperformance des Globokar-Stückes „Jenseits der Sicherheit“ erhielt sie 2009 den 1. Preis im Interpretations-Wettbewerb für Neue Musik der Universität Münster. Einladungen zu Festivals in Mönchengladbach, Düsseldorf und Maastricht folgten. Sie singt und spielt in "Schluss mit angepasst" Marie d'Agoult.
zurück

Bruno de Carvalho stammt aus Brasilien, wo er seine Tanzlaufbahn 1994 begann. Vor seinem Umzug nach Deutschland arbeitete Bruno neben seinen Aktivitäten als Tänzer auch als Tanzlehrer mit brasilianischen Straßenkindern. Heute ist er als Experte für Breakdance, House, B-Boying und Funkstyles ein beliebter und gefragter Lehrer u.a. bei der Rebel Dance Company in Münster und an zahlreichen Schulen. Als Tänzer und Choreograf ist er an mehreren Theaterproduktionen beteiligt. In "world.wide.girl" ist er Don Juan.
zurück

Sarah Giese arbeitet als Sprecherzieherin, Autorin und Regisseurin beim Jugendtheater Cactus in Münster. Sie hat in England am Theatre Royal und der Pilot Theatre Company gearbeitet. Neben der Tätigkeit als Schauspielerin, Sprech- und Stimmtrainerin ist sie außerdem als Sprecherin regelmäßig bei der ARD oder dem WDR zu hören und leiht ihre Stimme Märchenhörspielen des RBB und Hörbuchproduktionen. Seit 2014 ist die außerdem Lehrkraft für besondere Aufgaben am Centrum für Rhetorik, Kommunikation und Theaterpraxis an der Universität Münster und lehrt Bühnensprechen an den Universitäten Marburg und Bochum. Bei theater odos spielt sie in „Ich lebe doch noch!“ Weitere Infos unter www.sarahgiese.de.
zurück

Williams Guemadji ist in Wenchi/Ghana geboren und kam im Alter von acht Jahren nach Deutschland. Bereits in der fünften Klasse stand er in Shakespeares „Romeo und Julia“ auf der Bühne. Bei Cactus Junges Theater in Münster war er als Tänzer in der Produktion „Look at me“ zu sehen. Danach Mitglied in der Streetdance-Formation Notik (Münster). Auftritte am Theater Münster, im Pumpenhaus Münster, in der Halle Münsterland und in ganz Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus Engagements als Hiphop-Tänzer bei Rap-Produktionen und Teilnahme an verschiedenen Battles in Deutschland, Frankreich und England. Bei theater odos ist er in „Schöner leben ohne Nazis“ zu sehen.
zurück

Konrad Haller ist in Innsbruck geboren. Er absolvierte seine Schauspielausbildung in Wien und machte 1993 sein Abschlussdiplom. Seither hatte er zahlreiche Engagements u.a. am Burgtheater Wien, am Landestheater Coburg, Theater Erfurt, den Städtischen Bühnen Münster, zuletzt am Wolfgang Borchert Theater in Münster. Er wurde von den Musik- und Theaterfreunden Münster als bester Schauspieler ausgezeichnet worden. Konrad Haller spielt in "Fluchtpunkt: Israel", Georg Elser in "Der unbekannte Held" und in "suicide solutions".
zurück

Ulrike Kinbach, 1971 in Hessen geboren, absolvierte ein Diplom-Sportstudium an der Mainzer Guttenberg-Uni und ging dann in die Süd-Schweiz. Nach Erhalt des Dimitridiploms arbeitete sie in Frankfurt an den Städtischen Bühnen. Es folgten Produktionen in Amsterdam an der Niederländischen Oper, sowie Engagements in Bad Vilbel, Feuchtwangen, Stuttgart und Lüneburg. Zuletzt war Ulrike Kinbach bis 2009 bei der Compagnia Teatro Dimitri im Festengagement tätig und hat mit dieser Truppe auf zahlreichen Gastspielen im In- und Ausland gespielt u. a. beim Theaterfestival in Singapur. Sie spielt Clara in dem Stück Vergiftete Liebe".
zurück

Johanna Kollet wurde 1971 in Hessen geboren und studierte Schauspiel an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Nach ihrem Diplom spielte sie an verschiedenen Theatern (u.a. „Die Rampe“ in Stuttgart, Stadttheater Oberhausen, Städtischen Bühnen Münster). Seit 2002 wohnt sie in Münster und hat eine Tanzpädagogik Ausbildung absolviert. Sie leitet Schauspiel- und Tanzpädagogische Seminare und spielt verschiedene Theaterstücke - z.B. „Die Rabenfrau“ im „Kleinen Bühnenboden“, „Verrücktes Blut“ (Tournee Theater). Bei theater odos ist sie in „Asylant im Wunderland“ zu sehen.
zurück

Alice Mortsch stammt aus Wien und arbeitet als freie Schauspielerin. Ihr Schauspieldiplom erhielt sie 2003 an der Wiener Schauspielschule Krauss. Seitdem hat Mortsch zahlreiche Engagements unter anderem am Kleines Theater Salzburg, Theaterachse Salzburg/Linz, Theater Total, Experimentaltheaterfestival Kairo. In Münster spielt sie am Wolfgang-Borchert-Theater im „Sommernachtstraum“ und leitet seit 7 Jahren eine eigene Theatergruppen und theaterpädagogische Projekte im In- und Ausland. Bei theater odos ist sie in „suicide solutions“, "Schöner leben ohne Nazis" und "Sachzwang Angst" zu sehen.
zurück

Tilman Rademacher ist in Münster geboren und stand zum ersten Mal mit 14 Jahren auf der Bühne des Pumpenhaus Theaters in Münster. Er studierte Kommunikations-Design in Düsseldorf und Katholische Theologie in Bonn, wandte sich dann aber wieder dem Schauspiel zu. Er arbeitete als Hörbuchsprecher in der Westdeutschen Blindenhörbücherei, spricht regelmäßig Kinderhörspiele fürs Radio und ist als Bühnen-, Improvisationstheater-, vor allem aber als Filmschauspieler, sowie als Filmregisseur und Autor tätig. Bei theater odos spielt Rademacher Josef K. in "Der arrogante Charme des Bankers Josef K.", sowie in "Schöpfung Inc.", "Der unbekannte Held" und "Verkaufter Engel".
zurück

Jörg Schulze-Neuhoff wurde in Bergisch Gladbach geboren, wuchs in Traben-Trabach auf und lebt heute in Bielefeld. Er studiert Germanistik und Literaturwissenschaft und arbeitet hauptberuflich als Schauspieler. Seine Ausbildung führte ihn unter anderem zum „The Actors Space“ in Spanien. Am Theater Rottstraße5 in Bochum ist er zuletzt in „Macbeth“ zu sehen gewesen. Außerdem ist er an dem theaterpädagogischen Projekt „Mein Körper gehört mir“ der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück beteiligt. Weitere Engagements am Theater Bielefeld und für Film- und Fernsehproduktionen. Bei theater odos ist er in „Sachzwang Angst“ und "Asylant im Wunderland" zu sehen.
zurück

Judith Suermann ist geborene Münsteranerin. Seit ihrem 15. Lebensjahr ist sie als Schauspielerin und später als Regisseurin bei Cactus Junges Theater aktiv. Sie studierte an der Fachhochschule Osnabrück Theaterpädagogik B.A. und ist seitdem in der freien Theaterszenen Münster unterwegs, u.a. gehört sie dem Improtheaterensemble Placebo an. Seit 2010 macht sie ihren Master in Tanzkultur an der Sporthochschule in Köln. Bei theater odos ist sie in mehreren Rollen in "Der arrogante Charme des Bankers Josef K.", "Verkaufter Engel" und "Land der Lügen" zu sehen.
zurück